Beitragsseiten

 "Küchenzauber-An die Töpfe- fertig - los" heißt unser neues Kochprojekt, welches auch in diesem Jahr vom Deutschen Kinderhilfswerk finanziell unterstützt wird. Vielen lieben Dank dafür. Seit März wird wieder geschnippelt, gerührt, gekostet... und Ergebnisse werden stolz präsentiert. Vor Ostern stand die Osterbäckerei im Vordergrund. Besonders das Osterlamm hielt uns auf Trapp. Leider wollte der Teig nicht in der Form bleiben... wir haben gelernt das nicht immer alles klappt. Das Ergebnis sah ulkig aus, aber geschmeckt hat unser Nußteig trotzdem. In den Ferien trafen wir uns auch leider waren einige unterwegs. Aber den Koch- und Backergebnissen hat es keinen Abbruch getan. Es gab Vitalbrötchen und Konfetticookies, lecker und so viele, dass wir unsere Ergebnisse zu Hause zeigen konnten. Für das Mittagessen kochten wir Kartoffelbrei mit Kräuterrührei (mit frischen Kräutern aus unserem Kräutergarten) und einen frischen Möhren-Apfelsalat mit Nüssen. Allen Köchen hat das Essen sehr gut geschmeckt.

Bei unseren nächsten Treffen geht es auch in den Garten, wir wollen die ersten Sachen pflanzen, aber die Küche bleibt trotzdem nicht kalt. Termine erfahrt ihr aus unserem Terminkalender

 


„Küchenzauber- Geheimnisvolle Kräuterwelt“ hieß unser  Projekt 2016 in der Ökologischen Station Naundorf. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen nahmen wir die vielfältige Kräuterwelt unter die Lupe. Viel Spaß hatten wir bei unseren vergangenen Küchenzauberprojekten in den Ferien. Es gab wieder viele leckere Sachen, die die Kinder selbst zubereiteten. Ob Kräuterbutter, Kräuterfrischkäse, Kräuteressig und zahlreiches aus dem Backofen, es wurde wieder kräftig gerührt, geschüttelt, geschnippelt und genascht. Auch die kreative Seite kam nicht zu kurz und so bauten wir Kräuterbesen und eine kleine Kräuterhexe.  


Beim gemeinsamen Kochen und Backen wollen wir uns von zauberhaften Ergebnissen überraschen lassen.

  Möglich wird dieses Projekt erst durch eine Förderung des Deutschen Kinderhilfswerk e.V. Wir freuen uns sehr, dass unser Förderantrag als förderwürdig anerkannt wurde.

 

 Mit Hilfe eines Zuschusses wird der Küchenbereich neu geordnet und durch einen  zweiten Herd werden bessere Bedingungen für ein gemeinsames Kocherlebnis  geschaffen. Die im letzten Jahr neu entstandenen  zwei Hochbeete und die Kräuterschnecke wurden mit den Kindern bepflanzt und es grünt und gedeiht. Auch konnten sich die Kinder und Jugendlichen schon ihren eigenen Kistenkräutergarten für zu Hause bepflanzen. Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und Thymian werden seitdem gepflegt und gehegt.

 

 

Wir freuen uns weiterhin auf ein spannendes Projekt, viele interessierte Kinder und Jugendliche und natürlich auf viele leckere Sachen.


 

 

 Projekt Küchenzauber-Zauberküche

Unser Projekt ist leider zu Ende. Viel wurde gekocht, gerührt und geschnippelt, aber auch abgewogen und Teig geknetet. Wir freuen uns das so viele unser Angebot genutzt haben und mit uns gemeinsam gekocht und gebacken haben und natürlich gegessen. Viele Rezepte habt ihr mit nach Hause genommen. Letzte Woche wurde ich von jemanden angesprochen und es wurden unsere Kartoffelbrötchen gelobt. Auf die Frage woher sie die kennt, kam die Erklärung das die Enkelin bei uns war und seitdem Kartoffelbrötchen gebacken werden, wovon auch die Großeltern mal was abbekommen. Ole und Wanja haben erzählt das sie Ratatouille für die Großeltern gekocht haben, es war lecker, nur Opa hat das Fleisch vermisst....! Viele Geschichten könnten wir noch erzählen, es war eine sehr schöne Zeit mit euch in der Küche und vielleicht klappt es bald wieder. Wir sind in der Planung. Wir danken den Deutschen Kinderhilfswerk für seine Unterstützung, ohne euch hätten wir das Projekt nicht realisieren können. Auf unseren Hochbeeten und der Kräuterschnecke wachsen zur Zeit noch schön die Kräuter ... nach der Winterruhe werden wir mit der Pflege wieder anfangen und es könnte eigentlich wieder losgehen...

Wir hoffen einige unserer Plätzchen verkürzen euch noch die Zeit bis Weihnachten, aber so lecker wie die waren ....sind sie bestimmt schon verputzt.

 Vielen Dank an das Deutsche Kinderhilfswerk für seine Förderung des Projektes.

Hier noch mal ein kleiner Rückblick 

„Küchenzauber-Zauberküche“ heißt unser neues Projekt von April-Dezember 2015 in der Ökologischen Station Naundorf. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen wollen wir backen und kochen und uns von zauberhaften Ergebnissen überraschen lassen.

Möglich wird dieses Projekt erst durch eine Förderung des Deutschen Kinderhilfswerk e.V.  Wir freuen uns sehr, dass unser Förderantrag als förderwürdig anerkannt wurde. Der ausgereichte Zuschuss zum Projekt in Höhe von 2000,00 € trägt maßgeblich zur Realisierung des Projektes bei.

 Mit Hilfe des Zuschusses werden u.a. 2 neue Hochbeete und eine Kräuterschnecke entstehen. Zwei Kinderkochkurse in den Ferien und Themenkochtage werden praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln. Von April bis Dezember werden diese Aktivitäten stattfinden Wir freuen uns schon jetzt auf ein spannendes Projekt, viele interessierte Kinder und Jugendliche und natürlich auf viele leckere Sachen. Denn gesunde Ernährung ist keine Zauberei…

         

Wer will fleißige Handwerker sehen…

Viel Spaß hatten wir im April und Mai beim Bauen von den Hochbeeten, der Kräuterschnecke und dem Kompost. Gemeinsam ging die Arbeit gut von der Hand. Sehr viel Steine, Sand, Kompost und Erde wurde gebraucht und verbaut und viele Pflanzen fanden den Weg in die Erde. Nun wachsen viele verschiedene Kräuter, aber auch Tomaten, Zwiebeln, Kartoffeln, Erdbeeren, Kürbis, Zucchini, Kohlrabi, Radieschen und Bohnen. Wir freuen uns schon auf das Ernten.


 BERICHT: Thementag "Erdbeere"

Unser erster Thementag galt der Erdbeere…. Einfach nur lecker und dann auch noch gesund. Besser kann es nicht sein. Leider reichten die Erdbeeren aus den Blumenkästen nicht aus, aber regional gab es sehr leckere Früchte zu kaufen. Wir bereiteten folgende Sachen zu:

è Erdbeermilch (gleich wieder ausgetrunken)

è Knusprige Waffeln mit Schokocreme und Erdbeersoße (Lecker)

è Erdbeerquark  und Erdbeerkuchen “Mal anders“  nahmen wir mit um unseren Eltern unsere Küchenkunst zu zeigen, außerdem waren wir mächtig satt

è Unser Tipp:  Erdbeerkuchen „Mal anders“ nach einem Rezept von Daggi

-        Tortenboden backen oder ihr nehmt Torteletts

-        Darauf Nuss-Nougat-Creme verteilen,  ganze Erdbeeren darauf (nur das Grüne entfernen)

-        Vanillepudding kochen (2 Päckchen, nehmt etwas weniger Milch wie angegeben), kurz abkühlen lassen und vorsichtig auf den Erdbeeren verteilen, so dass man die Erdbeeren nicht mehr sieht, abkühlen lassen, Schokoraspel auf dem Pudding verteilen und dann…. Lasst es euch schmecken.

 


 

 

Bei unseren Kochkurs und Thementagen konnten wir natürlich unsere neuen Bänke im Garten nutzen. Vielen Dank an Anke, Steffen, Juliane, Lukas, Philipp, Mario und Emil für die tatkräftige Hilfe. Ohne euch würden wir noch im Gras hocken... was ja auch schön ist, aber das können wir ja jetzt trotzdem noch.

 

Kochkurs

  

Mitten in den Ferien bei totaler Hitze fand unsere Kochkurswoche statt. Leider waren diesmal nur 4 Kinder/ Jugendliche dabei. Das war schade, aber Spaß gemacht hat es trotzdem. Sehr beliebt war natürlich das selbst gemachte Eis.


 Thementage

 Thementage haben u.a. zu folgenden Themen stattgefunden: Pizza... aber bitte selbst gemacht, Erdbeere,  Kräuterzeit, Brot, Brötchen und Aufstriche, Gemüsevielfalt, Apfel und Kartoffel, Suppenkasper und Plätzchenzeit. Die Thementage waren gut besucht und es hat Spaß gemacht mit euch zu kochen und Backen. Da zur zweiten Kochkurswoche nicht genügend Anmeldungen waren, haben wir es in Thementage umgewandelt und es waren viele Köche und Bäcker in der Ferienzeit in der Ökostation.