Auch 2018 sind wir wieder bei Natur zum Anfassen dabei.

     "Eine Biene klärt auf – wie kommt der Apfel an den Baum?" Dazu gab es bei uns 10 Projekttage mit 11 Schulklassen aus Strehla, Oschatz, Wermsdorf, Schweta, Neusornzig und Mügeln. Wir hatten spannende Projekterlebnisse und 9 Honigsorten versüßten uns unter anderen das Projekt, Die meisten Stimmen bei der Verkostung bekamen der Raps-Weißdorn Honig, der Büschelschön -Honig und TommsOpa-Super-Sommerhonig. Danke an alle die mit uns auf Entdeckungsreise gegangen sind.

  

 

2017 ging das beliebte Umweltbildungsprojekt für die Klassenstufen zwei bis sechs in die 8. Runde.

Ausgewählt wurde das Thema:

3) „Leben am und im Teich – dem Froschkönig auf der Spur".

Bei uns waren in diesem Jahr fast 250 Schüler zu Gast und mit  Keschern ausgerüstet als Entdecker am Teich unterwegs.

 MITGAS und enviaM riefen die Lehrerinnen und Lehrer aus Sachsen und Sachsen-Anhalt zur Abstimmung für das diesjährige Thema von „Natur zum Anfassen" auf.

Themenschwerpunkte in den vergangenen Jahren waren unter anderem „Die Wiese – eine Oase für Regenwürmer und Schmetterlinge", „Heimische Vögel", „Lebensraum Streuobstwiese" und „Unsere fünf Sinne". Die Projekttage bei „Natur zum Anfassen" finden zwischen dem 14. August und dem 6. Oktober 2017 auf insgesamt dreizehn Höfen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg statt. Wir hatten Schulklassen aus Wermsdorf, Calbitz, Neusornzig, Hof, Strehla, Schweta und Oschatz zu Gast und erlebten interessante Projektstunden in der Natur.

 

Weitere Informationen zu „Natur zum Anfassen" und den beteiligten Naturhöfen sind im Internet unter www.natur-zum-anfassen.de zu finden.